Berlin Underground Records Home

#BU005 – Street

#BU005 – Street

Label: Berlin Underground

Release date: 2015-12-29

Catalog number: BU005

Buy now

Tracks:

>
Typo (Original Mix)
Bassart
>
Leafes (Original Mix)
Bassart
>
Classic (Original Mix)
Bassart

Bassart, 1982 in der Nähe von Dresden geboren, hatte den ersten Kontakt mit elektronischer Musik in der 5. Klasse im Musikunterricht mit Tomitas Album „Bilder einer Ausstellung“. Seitdem war er von den Möglichkeiten der Klangerzeugung begeistert.

Im Radio hörte er jeden Freitag die Liveübertragung von Hardsequencers – später Hardy Hard – Friday Scence. Er begann Schallplatten zu kaufen und erlernte bald bei den Djs Little M – später Mike Dub) & Jan Sun – beide Residend-DJs bei der Friday Scene – die Basics des Auslegens. Sein können zeigte er dann bereits als 15jähriger mehrfach bei den illegalen Partys in der Brotfabrik Pirna.

Mit dem Ende der legendären Clubs wie Flugzeugwerft, Base & Object 1996/1997 erlebte er den Spirit der alten Dresdner Technobewegung live. Künstler wie Jeff Mills, Laurnet Garnier, DJ Hell und Sven Väth prägten in seiner Jugend seine Definition von Techno.

Die berühmten X-Mix Compilations auf K7! sind immer noch wegweisend für ihn.

2012 veröffentlichte er auf dem Dresdner Dub-Techno-Label melted Recordings eine Interpretation des Echtzeit Tracks „Three“ auf Vinyl. 2015 remixte er Timothy Horas & Virgil Enzingers „Schlafendes Feuer“.

In seiner Debütsingle Street EP bündelt er seine Quellen der Inspiration und sein Verständnis der gesamten Technobewegung in 3 Tracks. Typo entspricht seinem Empfinden der aktuellen Zeit – dynamisch, mystisch und treibend.

Leafes führt diese Handschrift fort. Noch reduzierter erinnert der Track an Laurent Garniers Flashback, ohne diesen zu kopieren.

Classic bereitet in einer einfachen, subtilen Form die Wirksamkeit elektronischer Musik ohne Torten und Feuerwerk auf – was zählt ist die Musik.

Meisterhaft vollendete Florian Meindl die Tracks, wie er bereits Bassarts Remix auf der BU002 perfektionierte. Das Cover malte sein 3 jähriger Sohn Romeo Neol, wie der Titel der EP verrät, auf der Straße.

 

WEITERFÜHRENDE LINKS:

 

DJ-FEEDBACK

  • Patrick DSP: nice release. thanks.
  • Minitech: Thanks for the stuff !
  • DJ Warp: nice release ! Heavy TECHNO soundz !!!!!!
  • Tony Vegazz: great & artistic release, thanks for the music!
  • Stefano Infusino: Nice tracks, thx
  • Bodyscrub: nice release, thanks!
  • Chris Koegler: yeah!!!! Big stuff and good work! Thanks – Will Play it
  • Bruno Ledesma: Awesome tracks!